Als wesentliche Voraussetzung für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung sowie Übermittlung von personenbezogenen Daten ist eine Rechtsgrundlage notwendig. Ohne Rechtsgrundlage keine Erhebung oder Verarbeitung im weitesten Sinne. Liegt eine derartige Rechtsgrundlage vor, ist es unabdingbar (mit wenigen Ausnahmen), die betroffene Person über die Verarbeitung transparent zu informieren. Im Anschluss hat auch jeder Betroffene das Recht, eine kostenlose Information oder Kopie der von ihm erhobenen Daten zu erhalten. Er kann der Verarbeitung widersprechen, seine Daten korrigieren oder Löschung beantragen. Hören Sie dazu den zweiten Podcast zum Datenschutz im CIORadio von ACENT.
Roland von Gehlen
Roland von Gehlen

Show Notes

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Kommentare zu diesem Podcast. Bitte senden Sie dazu einfach eine E-Mail an r.wirth@cioradio.de.